<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
iOS-Updates & Co. 29.11.2022 22:45:00

2022 für Apple-Fans noch nicht vorbei: Was auf Apple-User in diesem Jahr noch zukommt

2022 für Apple-Fans noch nicht vorbei: Was auf Apple-User in diesem Jahr noch zukommt

Die grossen Produktpräsentationen von Apple sind für 2022 gelaufen. Doch auch wenn frische Hardware vom iKonzern in diesem Jahr nicht mehr zu erwarten ist, dürfte der Techriese für Apple-Fans dennoch einige interessante Software-Produkte in der Pipeline haben.

• Apple-Fans können sich auf Software-Produkte und Dienstleistungen freuen
• Angebot für Liebhaber klassischer Musik
• Neue Versionen von Apples Betriebssystem

Apple Music Classical

Schon seit geraumer Zeit warten Apple-Fans darauf, dass das Unternehmen seine Ankündigung wahr macht und einen Musikdienst für Liebhaber klassischer Musik an den Start bringt. Als der Konzern im vergangenen Jahr den Streaminganbieter Primephonic übernommen hatte, hiess es von Unternehmensseite, man wolle den neuen Dienst in das bestehende Apple Music-Angebot integrieren - bislang ist das aber nicht erfolgt. Jetzt mehren sich Hinweise, dass Apple Music Classical doch noch 2022 an den Start gehen könnte: Ein Techexperte hat auf Twitter Informationen diesbezüglich in Apples eigenem Backend gefunden.

Ob Apple seiner Ankündigung treu bleibt und den Dienst tatsächlich in Apple Music einbinden wird, bleibt abzuwarten. Am Markt kursieren auch Spekulationen über ein mögliches Abomodell.

Apple Music Classical könnte dem Unternehmen neue Nutzergruppen erschliessen und sich positiv auf das Kundenwachstum von Apple Music auswirken.

iOS 16.2

Erst im September hat Apple die neue Version seines mobilen Betriebssystems iOS 16 veröffentlicht, das eine Reihe von Neuerungen mit sich gebracht hat. Zwischenzeitlich ist auch iOS 16.1 ausgerollt worden, das zusätzliche Funktionen nachgeliefert hat, auch ein darauf basierendes Sicherheitsupdate wurde bereits unters mobile Apple-Volk gebracht.

Mit iOS 16.2 steht nun eine grössere Softwareversion in den Startlöchern, noch in diesem Jahr will Apple das Update des Betriebssystems veröffentlichen. Aktuell befindet sich iOS 16.2 in der Beta-Phase, Mitte Dezember könnte aber die Veröffentlichung geplant sein. Enthalten soll das Update unter anderem die neue Whiteboard-App Freeform und ein Widget, das die Dokumentation von Medikamenteneinnahmen über den Sperrbildschirm ermöglichen soll. Darüber hinaus soll iOS 16.2 einen Satelliten-Notruf mit sich bringen, mit dessen Hilfe auch in Gebieten ohne Mobilfunkabdeckung Hilfe geholt werden kann. "Emergency SOS" soll die Funktion heissen, aber nicht für alle iPhone-Modelle zur Verfügung stehen.

iPadOS 16.2, macOS 13.1, watchOS 9.2 und tvOS 16.2

Auch iPad-Nutzer kommen wohl noch in diesem Jahr in den Genuss von iPadOS 16.2, während für User der Apple Watch das neue Betriebssystem watchOS 9.2 zur Verfügung gestellt werden soll. Angekündigt hat Apple weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen, zudem soll die Performance und Sicherheit von watchOS 9 mit dem neuen Update verbessert werden.

Mac-User können sich unterdessen noch 2022 auf macOS 13.1 freuen. Das Betriebssystem soll ebenfalls neue Funktionen mit sich bringen, unter anderem für iCloud Fotos.

Und auch für den AppleTV steht noch 2022 ein neues Softwareupdate an: tvOS 16.2 soll eine Stimmerkennungsfunktion auf die Geräte bringen, so kann Siri verschiedene Nutzer erkennen und voneinander unterscheiden.

Selbst-Reparaturprogramm wird weiter verbreitet

Ebenfalls noch in diesem Jahr soll das Self-Service-Reparaturprogramm von Apple auf zusätzliche Länder ausgeweitet werden und für zusätzliche Mac-Modelle verfügbar sein. Im Rahmen des Programmes erhalten private Nutzer, die einen Akkutausch oder kleinere Reparaturen an ihren Apple-Geräten selbst durchführen wollen, Zugang zu Originalteilen von Apple, den dafür notwendigen Werkzeugen sowie Reparaturanleitungen.

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: View Apart / Shutterstock.com,J2R / Shutterstock.com,pio3 / Shutterstock.com,Zhao jian kang / Shutterstock.com

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen
03.02.23 Apple Outperform Credit Suisse Group
03.02.23 Apple Buy Deutsche Bank AG
03.02.23 Apple Overweight JP Morgan Chase & Co.
30.01.23 Apple Outperform Credit Suisse Group
24.01.23 Apple Market-Perform Bernstein Research

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Wie wird sich Krypto im Jahr 2023 entwickeln? | BX Swiss TV

Das Kryptojahr 2022 brachte einige Schwierigkeiten mit sich. Wird sich der Markt im Jahr 2023 wieder etwas beruhigen? Werden Tokens nach und nach relevanter?
Diese Fragen beantwortet Dr. Torsten Dennin, CIO Asset Management Switzerland AG im Experteninterview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG.

👉🏽 Jetzt auch auf BXplus anmelden und von exklusiven Inhalten rund um Investment & Trading profitieren!

Wie wird sich Krypto im Jahr 2023 entwickeln? | BX Swiss TV

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11'788.98 19.91 XSSMTU
Short 12'058.74 13.51 IQSSMU
Short 12'486.55 8.94 BVSSMU
SMI-Kurs: 11'349.39 03.02.2023 17:30:04
Long 10'865.47 18.61 MXSSMU
Long 10'629.70 13.35 A3SSMU
Long 10'201.63 8.94 EHSSMU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

Aktien in diesem Artikel

Apple Inc. 193.53 -1.40% Apple Inc.

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.