Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
SMI 10'221 0.9%  SPI 13'098 0.7%  Dow 29'684 1.9%  DAX 12'183 0.4%  Euro 0.9497 -0.2%  EStoxx50 3'335 0.2%  Gold 1'660 1.9%  Bitcoin 19'147 1.0%  Dollar 0.9756 -1.6%  Öl 89.3 4.2% 


Weitere Nachrichten aus dem Ressort Trading News

Trading Idee: DAX - 12.000 Punkte fast erreicht

Der DAX schafft weiterhin keine echte Erholung. Am Vortag stieg der DAX etwas an, drehte dann aber bereits im Bereich von 12.414 Punkten wieder nach unten ab und kam im weiteren Handel stark unter Druck. Der DAX ging bei 12.139 Punkten aus dem regulären Börsenhandel, fiel nachbörslich aber weit unter die Marke von 12.100 Punkten.

Trading Idee: Geberit weiter klar im Abwärtstrend

Die Aktien von Geberit befinden sich weiter in einem langfristigen Abwärtstrend und verlaufen unter der Ichimoku-Wolke im Tageschart, die die weitere langfristige Trendrichtung vorgibt. Solange die Aktien von Geberit unter der Wolke notieren, ist eher mit weiter fallenden Kursen zu rechnen.

Trading Idee: DAX gibt Fibonacci-Fächer im Wochenchart auf

Der DAX ist in der Vorwoche unter den wichtigen Fibonacci-Fächer im Wochenchart gefallen und hat damit ein weiteres Schwächesignal generiert. Am Montag versuchte der DAX eine Gegenbewegung nach den starken vorherigen Kursabgaben, wurde aber im Tageshoch bei 12.368 Punkten gestoppt. Und damit genau im Bereich des genannten Fibonacci-Fächers.

Trading Idee: Nestlé - 10er-EMA als kurzfristiger Signalgeber

Die Aktien von Nestlé befinden sich seit dem Verlaufshoch vom 29. Juli bei CHF 118,70 in einer Abwärtsbewegung und haben dabei im bisherigen Verlaufstief am 25. September CHF 105,30 erreicht. Dann startete eine Erholung, die im Bereich des 10er-EMA um CHF 108,00 wieder auslief. Solange der 10er-EMA nicht mehr nachhaltig überschritten wird, ist direkt mit weiter fallenden Kursen zu rechnen.

Trading Idee: Givaudan - Jetzt Short-Chance?

Die Aktien von Givaudan befinden sich in einer monatelangen Abwärtsbewegung und haben im bisherigen Verlaufstief am 23. September CHF 2.850 erreicht. Dann startete eine Gegenbewegung, die im Tageshoch CHF 2.982 erreichte. Und damit den 10er-EMA im Tageschart. Im Bereich des 10er-EMA liefen Erholungen bisher immer wieder aus. Kommt es nun zu einem weiteren Kursrutsch?

Trading Idee: DAX - Mittelfristig weiterer Kursrutsch bis 11.900 Punkte?

Der DAX ist in der Vorwoche deutlich unter Druck geraten und bis auf 12.180 Punkte gefallen. Der DAX ging am Freitag bei 12.284 Punkten aus dem Handel und konnte nachbörslich bis leicht über 12.300 Punkte ansteigen. Der Abwärtstrend ist im DAX klar intakt, es droht ein weiterer Kursrutsch bis 11.900/12.000 Punkte.

Trading Idee: DAX gibt 12.600 Punkte auf

Der DAX zeigt sich aktuell weiterhin sehr volatil, doch die Richtung scheint mittelfristig klar zu sein. Es wird wohl weiter abwärts gehen. Der DAX konnte sich im heutigen Handel zwar kurzfristig erholen und bis 12.781 Punkte im bisherigen Tageshoch ansteigen. Dann ging es aber wieder deutlich abwärts, wobei auch die Unterstützung bei 12.600 Punkten aufgegeben wurde. Aktuell notiert der DAX im Bereich von 12.580 Punkten tiefer.

Trading Idee: DAX verteidigt 12.600 Punkte weiterhin

Der DAX ist heute zur Börseneröffnung direkt weiter gefallen und hatte im bisherigen Tagestief 12.520 Punkte markiert. In der Folge konnte der DAX wieder ansteigen und bis deutlich über 12.600 Punkte hochziehen. Am Abend um 20:00 Uhr steht der US-Leitzinsentscheid im Fokus. In der Folge könnte der DAX nachbörslich erneut unter Druck geraten.

Trading Idee: Geberit bleibt weiter unter Druck

Die Aktien von Geberit befinden sich in einem langfristigen Abwärtstrend und verlaufen unter der Ichimoku-Wolke im Tageschart, die die weitere Trendrichtung vorgibt. Solange die Aktien von Geberit unter der Wolke notieren, ist eher mit weiter fallenden Kursen zu rechnen. Erholungen unter der Wolke bieten sich zum Aufbau einer Short-Position an.

Trading Idee: DAX bricht weiter ein und nimmt Kurs auf 12.600 Punkte

Der DAX ist am heutigen Freitag weiter eingebrochen und mit einem kräftigen Gap-down bei 12.814 Punkten in den Handel gestartet, nachdem der DAX am Vortag noch bei 12.956 Punkten aus dem Handel gegangen war. Aktuell zeigt sich der DAX weiter tiefer im Bereich von 12.730 Punkten und könnte mittelfristig Kurs auf die Unterstützung bei 12.600 Punkten nehmen.

Aktuelle News zu

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit