Kurse + Charts + Realtime Nachrichten zugeh. Wertpapiere anzeigen in Währung
Snapshot Chart (gross) Nachrichten Strukturierte Produkte Schweizer Franken
Historisch Chartvergleich Euro
Realtimekurs Dollar
<
Nachrichten
Nachrichten
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
<
anzeigen in Währung
Schweizer Franken
Euro
Dollar
>
Goldpreis und Ölpreis 10.11.2022 08:18:57

Goldpreis: Hochspannung vor US-Inflationsdaten

Goldpreis: Hochspannung vor US-Inflationsdaten

Vor der Bekanntgabe wichtiger Zahlen zur Entwicklung der US-Inflation im Oktober, herrscht an den Goldmärkten eine abwartende Haltung.

von Jörg Bernhard

Analysten prognostizieren einen Rückgang von 8,2 auf 8,0 Prozent p.a. Bei der Kerninflation wird ebenfalls mit einer leichten Beruhigung von 6,6 auf 6,5 Prozent gerechnet. Sollte die Teuerung in den USA schwächer als erwartet ausfallen, dürfte dies den Goldpreis höchstwahrscheinlich stärken, weil dadurch die Zinsängste nachlassen würden. Nach den für 15.30 Uhr angekündigten Inflationszahlen werden sich diverse US-Notenbanker zu Wort melden. Sollten deren Statements weniger restriktiv oder gar "taubenhaft" ausfallen, könnte dies einen höheren Goldpreis nach sich ziehen. Aus charttechnischer Sicht wäre es wichtig, die im Bereich von 1'730 verlaufende Widerstandszone möglichst deutlich zu überwinden.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit gehaltenen Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MESZ) ermässigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 0,60 auf 1'713,10 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Auf gedrücktem Niveau stabil

Der in dieser Woche zu beobachtende Schwächeanfall des fossilen Energieträgers scheint im frühen Donnerstagshandel erst einmal zum Erliegen gekommen zu sein. In China, dem Land des weltgrössten Ölimporteurs, sorgt die Null-Covid-Strategie weiterhin für miserable Perspektiven hinsichtlich der Ölnachfrage. Neue Impulse könnte der Ölpreis am Nachmittag erhalten, wenn die wöchentlichen Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe gemeldet werden. Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Umfrage unter Analysten sollen sich diese von 217'000 auf 220'000 leicht erhöht haben.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MESZ) ermässigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,12 auf 85,71 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,03 auf 92,62 Dollar zurückfiel.


Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: LisaS. / Shutterstock.com,Sebastian Duda / Shutterstock.com,FikMik / Shutterstock.com,Africa Studio / Shutterstock.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.